Search catalogue

News


Hugo Wolf - Italienisches Liederbuch

Composer Hugo Wolf
Performer Allan Clayton
Joseph Middleton
Carolyn Sampson
Period Romantic
Catalogue Number BIS-2553 SACD
EAN 73185999925530
Format SACD Hybrid

This hybrid disc plays on both CD and SACD players
SACD Surround - SACD Stereo - CD Stereo

Release date Jul 2022
Total time 78'59


Album release: 1st July 2022
Composed in feverish bouts interrupted by long periods of inaction, Hugo Wolf’s Italienisches Liederbuch was brought to completion in 1896. The 46 songs are settings of poems in German by Paul Heyse, after Italian folk songs – miniatures with a duration of less than 2 minutes in most cases. Heyse’s collection numbered more than 350 poems, but Wolf ignored the ballads and laments, and concentrated almost exclusively on the rispetti. These are short love poems which chart, against a Tuscan landscape, the everyday jealousies, flirtations, joys and despairs of men and women in love. Heyse’s translations often intensify the simple Italian of the original poems, and in their turn, Wolf’s settings represent a further heightening of emotion. Miniatures they may be, but many of the songs strike unforgettably at the heart.

When Wolf’s songbook is performed in its entirety, it is usually done by a male and a female singer, although this is not specified in the score. It is not uncommon for them to be transposed, but the songs are written for high voices, and are here performed by a soprano and a tenor – Carolyn Sampson and Alan Clayton – with Joseph Middleton at the piano. The performers have chosen to present the songs in the order they appear in the printed collection, dividing them between themselves.
 
Choose format
 
 
 
  Hugo Wolf
  Italienisches Liederbuch, IHW 15 78'33
01 1. Auch kleine Dinge können uns entzücken 2'19
02 2. Mir ward gesagt, du reisest in die Ferne 2'04
03 3. Ihr seid die Allerschönste weit und breit 1'36
04 4. Gesegnet sei, durch den die Welt entstund 1'37
05 5. Selig ihr Blinden, die ihr nicht zu schauen 1'51
06 6. Wer rief dich denn? Wer hat dich herbestellt 1'07
07 7. Der Mond hat eine schwere Klag' erhoben 2'23
08 8. Nun laß uns Frieden schließen, liebstes Leben 1'41
09 9. Daß doch gemalt all deine Reize wären 1'58
10 10. Du denkst mit einem Fädchen mich zu fangen 1'11
11 11. Wie lange schon war immer mein Verlangen 2'36
12 12. Nein, junger Herr, so treibt man's nicht, fürwahr 0'47
13 13. Hoffärtig seid Ihr, schönes Kind, und geht 0'44
14 14. Geselle, woll'n wir uns in Kutten hüllen 2'30
15 15. Mein Liebster ist so klein, daß ohne Bücken 1'33
16 16. Ihr jungen Leute, die ihr zieht ins Feld 1'11
17 17. Und willst du deinen Liebsten sterben sehen 2'10
18 18. Heb' auf dein blondes Haupt und schlafe nicht 1'40
19 19. Wir haben beide lange Zeit geschwiegen 2'25
20 20. Mein Liebster singt am Haus im Mondenscheine 1'23
21 21. Man sagt mir, deine Mutter woll es nicht 1'04
22 22. Ein Ständchen Euch zu bringen kam ich her 1'19
23 23. Was für ein Lied soll dir gesungen werden 1'54
24 24. Ich esse nun mein Brot nicht trocken mehr 1'36
25 25. Mein Liebster hat zu Tische mich geladen 0'58
26 26. Ich ließ mir sagen und mir ward erzählt 2'26
27 27. Schon streckt' ich aus im Bett die müden Glieder 1'43
28 28. Du sagst mir, daß ich keine Fürstin sei 1'19
29 29. Wohl kenn' ich Euren Stand, der nicht gering 1'50
30 30. Laß sie nur gehn, die so die Stolze spielt 1'24
31 31. Wie soll ich fröhlich sein und lachen gar 1'30
32 32. Was soll der Zorn, mein Schatz, der dich erhitzt 1'42
33 33. Sterb' ich, so hüllt in Blumen meine Glieder 2'41
34 34. Und steht Ihr früh am Morgen auf vom Bette 3'06
35 35. Benedeit die sel'ge Mutter 3'54
36 36. Wenn du, mein Liebster, steigst zum Himmel auf 1'33
37 37. Wie viele Zeit verlor ich, dich zu lieben 1'21
38 38. Wenn du mich mit den Augen streifst und lachst 1'40
39 39. Gesegnet sei das Grün und wer es trägt 1'32
40 40. O wär dein Haus durchsichtig wie ein Glas 1'25
41 41. Heut Nacht erhob ich mich um Mitternacht 1'40
42 42. Nicht länger kann ich singen, denn der Wind 0'57
43 43. Schweig einmal still, du garst'ger Schwätzer dort 1'05
44 44. O wüßtest du, wie viel ich deinetwegen 1'26
45 45. Verschling der Abgrund meines Liebsten Hütte 1'16
46 46. Ich hab in Penna einen Liebsten wohnen 1'26
 
  Album total 78'59
ComposerWolf, Hugo
SopranoSampson, Carolyn
PianoMiddleton, Joseph
TenorClayton, Allan

© BIS Records AB | info@bis.se | Phone +46 (0)8 544 102-30 BIS online store - Terms and Conditions